Baumschonende Nistkastenbefestigung

Immer wieder fallen ärgerliche und zeitraubende Nachfolgearbeiten an, wenn Nistkästen ungünstig angebracht wurden.

Zudem sollte beim Vogel- und Fledermausschutz auch der Baumschutz nicht zu kurz kommen! Wachsen Drahtbügel und Nägel in die Rinde des Baumes ein, ärgert dies Forstleute, Sägewerker, Schreiner und Zimmerer.

 

Nistkasten falsch angebracht...
und der Bügel ist eingewachsen
und der Bügel ist eingewachsen
Eingewachsener Drahtbügel
Eingewachsener Drahtbügel
Drahtbügel durch ein Stück Gartenschlauch gezogen beugt dem Einwachsen vor
Drahtbügel durch ein Stück Gartenschlauch gezogen beugt dem Einwachsen vor

Ein Stück Gartenschlauch durch den Drahtbügel gezogen, oder den Alu-Nagel richtig gesetzt beugt vor. Alu-Nagel leicht schräg von unten ansetzten und einige Zentimeter einschlagen. Mit Zimmererhammer oder Zange den Nagel-Kopf nur leicht über die Waagerechte nach oben biegen. Jahre später kann mit einer Kombizange wieder nachgebessert werden. Den Nagel durch drehen lockern und einige Zentimeter wieder herausziehen, bis der Abstand wieder passt.

 

Nagel schräg nach unten einschlagen
Nagel schräg nach unten einschlagen
Nagel leicht nach oben biegen
Nagel leicht nach oben biegen
Gebogener Nagel
Gebogener Nagel
Nistkasten einhängen
Nistkasten einhängen

Seit über 30 Jahren arbeite ich so und es ist mir noch nie ein Kasten abgestürzt.

Manche Nägel sind so seit Jahrzehnten „im Einsatz“.

 

Bilder und Text: Richard Straub

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION