Durch den Vollwärmeschutz der modernen Bauweise finden diese Vögel immer weniger Nistraum

Haussperling (Foto: Richard Straub)
Haussperling (Foto: Richard Straub)
  • Mehlschwalbe
  • Rauchschwalbe
  • Mauersegler
  • Haussperling
  • Turmfalke
  • Schleiereule
  • Dohle
  • Hausrotschwanz

Als Gegenmaßnahme bietet sich der Einbau von Niststeinen, bzw. Fledermaus-Quartiersteinen an geeigneten Gebäuden an, egal ob "auf Putz" oder integriert im Vollwärmeschutz.

Stets werden Gebäude gesucht, um dort an passenden Stellen dem stark rückläufigen Bestand an Schwalben und Eulen entgegen zu wirken (vor allem, ohne viel Schmutz an Fassade und Hofraum zu produzieren).

Der Nutzen im Umfeld des Gebäudes: weniger Fliegen und Mücken, weniger Mäuse.

 

Bei Interesse beraten gerne:

 

Andreas Zanoli (Tel. 0172-6363055)

 

Richard Straub (Tel. 08121-3487)

 

oder kontaktieren Sie uns per E-Mail.


Infoblatt, nicht nur für Häusle-Bauer und -Renovierer

Die ganz besondere Einliegerwohnung [PDF, 736 KB]

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION