20.06.2017 Flora und Fauna am ehemaligen Pullenhofener Steinbruch

Bei gutem Wetter führten Harald Süpfle, Wolf Karg und Angelo Muggli um das Gelände am ehemaligen Pullenhofener Steinbruch. Es bietet Spezialisten bei Pflanzen und Tieren einen Lebensraum, die nur noch an wenigen Stellen im Landkreis vorkommen.

 

Beobachten wurden:

Keiner Eisvogel (Limenitis camilla)

Schachbrett (Melanargia galathea)

Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter (Thymelicus sylvestris)

Raupen vom Tagpfauenauge (Aglais io)

2 Puppen vom Admiral (Vanessa atalanta)

Puppen vom Nesselzünsler (Pleuroptya ruralis)

Feldgrille (Gryllus campestris)

Ringelnatter (Natrix natrix)

 

Alle Fotos: Harald Süpfle

Der Steinbruch Pullenhofen
Der Steinbruch Pullenhofen
Die Moosach am Steinbruch
Die Moosach am Steinbruch
Kleiner Eisvogel (Limenitis camilla)
Kleiner Eisvogel (Limenitis camilla)
Kleiner Eisvogel (Limenitis camilla)
Kleiner Eisvogel (Limenitis camilla)
Gemeiner Thymian (Thymus pulegioides)
Gemeiner Thymian (Thymus pulegioides)
Sumpf-Stendelwurz (Epipactis palustris)
Sumpf-Stendelwurz (Epipactis palustris)
Ringelnatter (Natrix natrix)
Ringelnatter (Natrix natrix)
Puppen des Admirals (Vanessa atalanta)
Puppen des Admirals (Vanessa atalanta)
© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION